KUNSTTERMINE


Die jungen Jahre der Alten Meister.

Baselitz – Richter – Polke – Kiefer

12.4.  bis 11.8.

 

Gemeinsam mit Götz Adriani, dem Kurator der Ausstellung, zeigt die Staatsgalerie Stuttgart in Kooperation mit den Deichtorhallen in Hamburg eine Präsentation zum Frühwerk von Georg Baselitz, Gerhard Richter, Sigmar Polke und Anselm Kiefer. Rund 80 bis 100 frühe Hauptwerke werden die spektakulären 1960er-Jahre in den Fokus nehmen. In diesem Zeitraum haben alle vier Künstler mit ihrem kreativen und produktiven Frühwerk die Grundlage für ihren Erfolg gelegt, der sie in Deutschland wie auch im Ausland zu den bedeutendsten Künstlern der Nachkriegszeit machte.

 

Staatsgalerie Stuttgart

Konrad-Adenauer-Straße 30-32

70173 Stuttgart

Di/Mi/Fr-So 10-17 h, Do-20 h

www.staatsgalerie.de

Aufgeblüht und abgelichtet: 

Blumen in der Fotografie

bis 25.8.

 

Inspiriert von der jahrhundertealten Tradition des Blumenbilds, gewinnen Künstlerinnen und Künstler der Blumenfotografie vielfältige neue Seiten ab. Dabei trifft bunte Blütenpracht auf sachliche Schwarz-Weiß-Aufnahmen oder 

Wildwuchs auf strenge Inszenierung. 

Mit verschiedensten Techniken – von der Langzeitbelichtung über das Spiel mit Spiegelungen bis hin zur Überlagerung von Motiven – eröffnet die Schau überraschende Sichtweisen auf die scheinbar vertraute Pflanzenwelt. 

Über 100 Arbeiten vermitteln einen Überblick über Blumen im Medium der Fotografie und machen deutlich: So hübsch und harmlos, wie die Flora scheint, ist sie nur selten. 

 

Galerie Stihl Waiblingen 

Weingärtner Vorstadt 12 

71332 Waiblingen 

Di/Mi/Fr-So 11-18 h h, Do 11-20 h

www.galerie-stihl-waiblingen.de



Arts du Rhin Supérieur. KunstKosmos Oberrhein

bis 13.10. 

 

Die große Ausstellung würdigt die vielfältige Kunstlandschaft der trinationalen Oberrhein-Region und begibt sich auf Spurensuche nach dem Verbindenden und den Gemeinsamkeiten, aber auch den Eigenheiten ihrer Vertreter. Besonders beim Blick über die Grenze ist viel Neues zu entdecken.

 

Museum für Aktuelle Kunst – Sammlung Hurrle

Almstraße 49

77770 Durbach

Mi-Fr 14-18 h, Sa/So 11-18 h

www.museum-hurrle.de

Heimat neu beTRACHTEN

bis 25.8.

 

Fotografie und Originalmodelle aus Deutschland

 

Kunsthaus Kaufbeuren

Spitaltor 2

87600 Kaufbeuren

Di/Mi/Fr 10-17 h, Do 10-19 h, Sa/So 10-18 h

www.kunsthaus-kaufbeuren.de



Markus Lüpertz. Et in arcadia ego

bis 11.8.

 

Mit Markus Lüpertz stellt in diesem Jahr einer der bekanntesten deutschen Künstler der Gegenwart seine Werke im Museum  aus. Der Maler, Grafiker, und Bildhauer zeigt auf 

den knapp 2000 qm Ausstellungsfläche unter anderem seinen Sternzeichen-Zyklus und seinen Arkadien-Zyklus.

Erleben Sie die Werke von Markus Lüpertz im Museum 

für zeitgenössische Kunst.

 

Museum für zeitgenössische Kunst

Diether Kunerth

Marktplatz 14a

87724 Ottobeuren

Di-Fr 11-16 h, Sa/So 12-17 h

www.mzk-diku.de

Unsere Künstler am BAUHAUS.

Nürnberg und die Moderne

bis 23.6.

 

Das BAUHAUS wird 100! Auf der Landkarte der zahlreichen Jubiläumsveranstaltungen zum hundertjährigen Bestehen des BAUHAUSes im Jahr 2019 stellt Bayern einen nahezu weißen Fleck dar, da entsprechende Institutionen und Sammlungen fehlen. Dass die Strahlkraft der bekanntesten deutschen Kunsthochschule indes bereits während ihrer Existenz bis in den Süden Deutschlands reichte, zeigt die Ausstellung der Kunstvilla. Künstlerinnen und Künstler aus Nürnberg besuchten zu allen Phasen das BAUHAUS.

 

Kunstvilla im KunstKulturQuartier

Blumenstraße 17

90402 Nürnberg

Di/Do-So 10-18 h, Mi 10-20 h

www.kunstvilla.org



Vietnam Art

permanent

 

Kayser Trade Galleries

Gormannstraße 14

10119 Berlin-Mitte

Termine n. V.: T +49 173 5688843 

http://kaysertradegalleries.com

Vergessen – warum wir nicht alles erinnern

bis 14.7.

 

Das Historische Museum Frankfurt nähert sich dem „Vergessen“ und prüft seine eigene Rolle als Ort des Erinnerns. Zahlreiche internationale Künstlerinnen und Künstler 

zeigen ihre Werke. U.a. zeigt sie Installationen von Tino Sehgall, Christina Kubisch, Adrian Paci und Maya Schweizer.

 

Historisches Museum Frankfurt

Saalhof 1

60311 Frankfurt

Mo-Fr 10-16 h 

www.historisches-museum-frankfurt.de



Skulpturenübergabe „Schwalbacher-Reiter“

21.6.

 

Im Rahmen einer Feier erfolgt ab 16 Uhr die Übergabe einer Skulptur von Eberhard Szejstecki an die Stadt Schwalbach am Taunus, durch den Verschönerungs-Verein Schwalbach e.V. Der Künstlers aus Bremen ist in Schwalbach kein Unbekannter. Der kleine „Schwalbacher Reiter“ der sogenannte „kleine Husar“ steht für Kreativität und Weltoffenheit in der Stadt Schwalbach

 

Galerie Elzenheimer

Wiesenweg 12

65824 Schwalbach

Do 14:30-19 h, Fr 14:30-19 h, Sa 11-16 h u.n.V.

www.galerie-elzenheimer.de



Um angemessene Kleidung wird gebeten.

Mode für besondere Anlässe von 1770 bis heute

bis 6. 10.

 

Die Ausstellung geht den Dresscodes auf den Grund, die besondere Anlässe im Laufe des Lebens begleiten: vom Taufhemd über Sonntagsstaat, Hochzeitsmode und Ballkleid bis zum Trauerflor. Zu sehen sind über 100 Kleider und Accessoires aus 250 Jahren Modegeschichte.

 

Stadtmuseum Simeonstift Trier

Simeonstraße 60

54290 Trier

Di-So 10-17 h

www.museum-trier.de

PharaonenGold – 3.000 Jahre altägyptische Hochkultur

bis 24..11.

 

Die Ausstellung zeigt mit 160 Exponaten aus dem Alten Ägypten herausragende Goldschätze. In dieser Form sind die Exponate zum ersten Mal zu sehen. Die Ausstellung eröffnet einen besonderen Blick auf das Gold, das für die alten Ägypter außergewöhnlich große religiöse und symbolische Kräfte besaß.

 

Weltkulturerbe Völklinger Hütte

Europäisches Zentrum für Kunst und Industriekultur

Rathausstraße 75-79

66333 Völklingen

Mo-So ab 10 h

www.voelklinger-huette.org



5. UrbanArt Biennale® 2019 Unlimited

bis 24.11.

 

Die „UrbanArt Biennale®”des Weltkulturerbes Völklinger Hütte zeigt alle zwei Jahre die neuesten Entwicklungen und Positionen der internationalen UrbanArt. Sie ist das größte UrbanArt-Projekt der Welt. Seit etwa der Jahrtausendwende formiert sich mit der UrbanArt weltweit eine neue Kunstrichtung, die sich in das kollektive Gefüge der Stadt einmischt und zugleich den Kunstmarkt immer stärker in ihren Bann zieht. Die UrbanArt ist eine Kunstbewegung, deren Historie, Bedeutung und Potential durch die weltweite mediale Verbreitung stetig wächst, ungeachtet nationaler Grenzen oder kultureller Unterschiede. 

 

Weltkulturerbe Völklinger Hütte

Europäisches Zentrum für Kunst und Industriekultur

Rathausstraße 75-79

66333 Völklingen

Mo-So ab 10 h

www.voelklinger-huette.org

Max Liebermann. Zeichnungen und Grafiken

bis 10.6.

 

Max Liebermann (1847-1935) gilt heute als einer der herausragenden Protagonisten des deutschen Impressionismus. Seine Kunstpolitik als Präsident der Berliner Secession und der Preußischen Akademie der Künste war richtungsweisend für die künstlerische Moderne. Mit der Ausstellung, die anlässlich der Tage der jüdischen Kultur Chemnitz stattfindet, zeigen die Kunstsammlungen 

Chemnitz erstmals eine Auswahl von etwa 50 Arbeiten auf Papier aus eigenem Bestand.

 

Kunstsammlungen Chemnitz

Theaterplatz 1

09111 Chemnitz

Di/Do-So 11–18 h, Mi 14-21 h

 

www.kunstsammlungen-chemnitz.de



Bodytopia / Zone Ost. Olaf Martens Fotografien 

bis 16. 6.

 

Olaf Martens zählt zu den bekanntesten Provokateuren der deutschen Fotografie. Die Retrospektive stellt frühe Arbeiten der späten 1990er Jahre seinen aktuellen gegenüber und zeigt Fotografien der Wendezeit, die das Alltags-Leben der letzten Jahre der untergehenden DDR spiegeln. 

 

Kunsthalle „Talstrasse”

Talstraße 23

06120 Halle (Saale)

Di-Fr 12-19 h / Sa/So/Fei 14-18 h

www.kunstverein-talstrasse.de

Die Feiningers. Ein Familienbild am Bauhaus

bis 2.9.

 

Die Ausstellung präsentiert erstmals Werke von Lyonel, Julia, Andreas, T. Lux, Laurence, Wysse und Eleonore Feininger gemeinsam in einer Ausstellung. Zeitgleich wird die interaktive Ausstellung „rot, gelb, blau. Das Bauhaus für Kinder“ gezeigt. 

 

Lyonel-Feininger-Galerie

Museum für grafische Künste

Schlossberg 11

06484 Quedlinburg

Mo/Mi-So 10–18 h

www.feininger-galerie.de



Bodytopia / Zone Ost. 

Olaf Martens – Fotografien 

bis 16. 6.

 

Olaf Martens zählt zu den bekanntesten Provokateuren der deutschen Fotografie. Die Retrospektive stellt frühe Arbeiten der späten 1990er Jahre seinen aktuellen gegenüber und zeigt Fotografien der Wendezeit, die das Alltags-Leben der letzten Jahre der untergehenden DDR spiegeln. 

 

Kunsthalle „Talstrasse“

Talstraße 23

06120 Halle (Saale)

Di-Fr 12-19 h, Sa/So/Fei 14-18 h

www.kunstverein-talstrasse.de

BAUHAUS 100 – bauhausFRAUEN:

Lehrerinnen und Absolventinnen 

der Bauhaus Universität Weimar

Bis 14.7.  

 

31 starke „Bauhausfrauen” unserer Zeit - Lehrerinnen und Absolventinnen der Fakultäten Kunst und Gestaltung sowie Architektur der Bauhaus-Universität Weimar- zeigen Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Fotografie, Video, Installation, Objekt, Dokumentation, Produktdesign, Architektur. Eine Ausstellung in Kooperation mit dem

Erfurter Kunstverein e.V.

 

Kunsthalle Erfurt

im Haus zum Roten Ochsen

Fischmarkt 7

99084 Erfurt

Di/Mi/Fr-So 11-18 h, Do 11-22 h

www.kunstmuseen.erfurt.de 



Art Bodensee 2019

28. bis 30.6.

 

Messe Dornbirn

Messeplatz 1

AT-6850 Dornbirn

Fr 14-20 h, Sa 11-19 h, So 11-17 h

https://artbodensee.messedornbirn.at