Spannende Begegnung

Das Kunst Museum Winterthur zeigt Hodler und Giacometti


Ferdinand Hodler, „Selbstbildnis“, 1912, Öl auf Leinwand, 35,5 x 27 cm, Kunst Museum Winterthur,

Geschenk der Erben von Dr. Theodor Reinhart, 1919


Den diesjährigen 100. Todestag von Ferdinand Hodler (1853-1918) nimmt das Kunst Museum Winterthur zum Anlass, dem bedeutenden Schweizer Maler der Jahrhundertwende eine Ausstellung zu widmen. Doch anstatt den Künstler des Symbolismus mit einer Retrospektive zu würdigen, stellt das Haus sein Œuvre in einen spannenden künstlerischen Dialog mit dem Werk von Alberto Giacometti (1901-1966), der als Künstler des Existentialismus der Nachkriegsjahre gilt. Das Kunst Museum Winterthur beherbergt bedeutende Konvolute beider Kunstschaffender und stellt ihre Arbeiten in der Ausstellung „Ferdinand Hodler – Alberto Giacometti. Eine Begegnung“ gegenüber. Die Schau zeigt unterschiedliche Herangehensweisen an für beide Künstler relevante Themenkomplexe. So beschäftigten sich sowohl Giacometti als auch Hodler mit dem Menschen, dem eigenen Ich, dem Sterben und dem Tod – mit allgemeingültigen Sujets, die nichts von ihrer Relevanz eingebüßt haben. In der motivisch gegliederten Schau sind rund 70 Exponate zu sehen, darunter Hauptwerke und solche, die bisher noch nicht öffentlich präsentiert wurden. Während Hodlers dargestellte Menschen mit ihrer Umwelt kommunizieren, wirken Giacomettis Figuren isoliert. Dies wird bereits anhand des ersten Dialogpaars offenbar: Hier begegnet die filigran und statisch wirkende „Femme Venise VIII“ (1956) von Giacometti Hodlers „Redner (Studie zur Einmütigkeit)“ (1913) mit markanter Schwurgeste sowie dem „Lied aus der Ferne“ (1908) und der „Linienherrlichkeit“ (1908). Weitere spannende Gegenüberstellungen finden sich unter den Themenkomplexen der Figurengruppen, der intensiven Selbstbefragung, des Sterbens und dem Tod, der Bergwelten und der Zeichnungen zur Formfindung.  |kn|                    


Ferdinand Hodler – Alberto Giacometti. 

Eine Begegnung

bis 19.8.

Kunst Museum Winterthur | Beim Stadthaus 

Museumsstrasse 52

CH-8400 Winterthur

Di 10-20 h, Mi-So 10-17 h

www.kmw.ch