Magische Momente der Natur

Galerie Thomas Rehbein stellt den Künstler Leif Trenkler aus


Leif Trenkler, o.T., Öl auf Holz, 2018


Die Thomas Rehbein Galerie in Köln widmet sich in der Ausstellung „Nature Blossom“ dem deutschen Künstler Leif Trenkler. In seiner aktuellen Werkreihe konzentriert sich Trenkler in formaler und historischer Reflexion auf die malerische Tradition der Darstellung von Wasser- und Pflanzenwelt. Schauplatz seiner Malerei sind dabei Orte, in denen Vegetation und Architektur eine metaphorische Rolle spielen. Geradezu magische Momente hält Trenkler in seinen Bildern fest.  Seine neuen Bilder beschäftigen sich mit einer scheinbaren Unordnung, Verzweigungen und Verästlungen, die die Reise des Rheins bis zum groß gewordenen mächtigen Fluss begleitet. Über den tiefen Tälern des Rheins, liegt eine rätselhafte Atmosphäre, Trenklers Atelier in Köln liegt unweit davon entfernt. Er setzt auf die Wirkung von Licht und Schatten, die Landschaften bewegen sich an der Grenze zwischen Wirklichkeit und Fiktion. Abstrahiert und tachistisch gemalt, entstehen völlig neue Energien. Die Kraft der Bewegung wird in die Darstellung der Bäume und des Wassers übertragen. Lichtströme und Farben dominieren die Arbeiten, abstrakte Bewegungen beherrschen die Malereien. Der deutsche Journalist, Publizist und Autor Martin Tschechne schrieb 2009 über ihn „Leif Trenkler malt diese Bilder in Öl auf Holz wie die Meister der Renaissance. In Szenen, die aus dem Traum herausdämmern, wie bei den Surrealisten. Er ist ein Romantiker.“ Die Schau in der Galerie Thomas Rehbein läuft vom 23. Februar bis zum 30. März. |ez| 

 

Nature Blossom

23.2. bis 30.3.

Galerie Thomas Rehbein

Aachener Straße 5

50674 Köln

Di-Fr 11-13 h/ 14-18 h, Sa 11-16 h

www.rehbein-galerie.de